SOPHIA-Servicezentrale

SOPHIA Berlin GmbH
Mehrower Allee 52
12687 Berlin

Erreichbarkeit:

Tel.:

(030) 93020870

E-Mail:

info@sophia-berlin.de

Bürozeiten:

Mo – Do:

9.00 bis 17.00 Uhr

Fr:

9.00 bis 15.00 Uhr

SOPHIA-Notrufzentrale mit
24-stündiger Erreichbarkeit.

 

SOPHIA unterstützt

Wohnen trägt entscheidend zu Lebensqualität, Wohlergehen und Zufriedenheit bei – im Alter noch mehr als in jüngeren Jahren. Wohnen auch sozial zu gestalten, ist eine stetig wachsende Herausforderung für alle Beteiligten. Verantwortlich hierfür ist der demographisch-gesellschaftliche Wandel. Seine Auswirkungen sind ein zentrales Zukunftsthema für unsere Gesellschaft wie auch jeden Einzelnen. Das obligatorische Vermietungs- und Verwaltungsgeschäft von Wohnungsunternehmen wird immer mehr durch breite Angebote zum Wohnen ergänzt, die im Bereich des modernen Sozialmanagements verankert sind. Ihr Auftrag als kommunale Unternehmen in Verbindung mit sozialer Verantwortung sind der Antrieb von Wohnungsbaugesellschaften wie auch Sozialpartnern für ihr soziales Engagement. Nutzen bringt das für alle Beteiligten. Denn Sozialmanagement prägt neben dem gesellschaftlichen Zusammenhalt das Image von Unternehmen und trägt zur Zufriedenheit der MieterInnen bei, was sich wiederum positiv auf die durchschnittliche Verweildauer der MieterInnen in der Wohnung auswirkt.

Wohnungsunternehmen sind gut beraten, bei ihrem sozialen Engagement angesichts der Vielschichtigkeit der Handlungsräume auf die Kompetenz von erfahrenen Kooperationspartnern zu bauen. Hier setzt SOPHIA an.

Als Tochterunternehmen der kommunalen Berliner Wohnungsbaugesellschaften degewo und Stadt und Land ist die SOPHIA Berlin GmbH sozialer Dienst­­leister für MieterInnen wie auch Wohnungsunternehmen und Sozialpartner in Berlin und Brandenburg. Und das seit ihrer Gründung im Jahr 2007 mit vielen großen und kleinen, persönlichen und quartiersbezogenen Erfolgsgeschichten.

Dienst­leistungen, von denen jeder profitiert

Die umfassenden Angebote in der sozialen Personenbetreuung und bei Hilfen im Alltag reichen von problembezogenen Ansätzen (z. B. Mietschuldnerberatung) über zielgruppenbezogene Maßnahmen (z. B. Hausnotrufsysteme für Ältere) bis hin zu quartiersbezogenen Formaten (z.B. Initiierung/Belebung von Nachbarschaftstreffs).
Und regelmäßig kommen weitere Angebote dazu, die generationsübergreifend allen in den Wohnquartieren guttun.

Beratung zur Wohnraumanpassung

Beratung zur Wohnraum­­anpassung

Die wenigsten Wohnungen sind so ausgestattet, dass sie den Lebens- und Wohnbedürfnissen im Alter oder bei Behinderung gerecht werden. SOPHIA berät mit ihrer zertifizierten Wohnbe­ratung zu altersgerechten Umbauten und dem gezielten Einsatz von Hilfsmitteln. Bei einem Hausbesuch bietet SOPHIA ausführ­liche Informa­tionen hinsichtlich Finanzierung (auch unter Berücksichtigung des Zuschusses der Pflegekasse i.H.v. 4.000 Euro bei Vorliegen eines Pflegegrades) und geeigneter Hand­werks­­unter­nehmen. Unsere SOPHIA-MitarbeiterInnen erarbeiten konkrete individuelle Lösungsvorschläge zur Verbesserung der Lebens­situation. Weiterhin bietet SOPHIA Unter­stützung bei der Antragstellung bei den ver­schiedenen Kostenträgern bzw. dem Einholen der erforderlichen Genehmigungen. SOPHIA begleitet auch den gesamten Umbauvorgang und überprüft abschließend die Umbaumaßnahmen.

Einbau von Hausnotrufgeräten in Anlagen des betreuten Wohnens

Einbau von Haus­notruf­geräten in Anlagen des betreuten Wohnens

SOPHIA kümmert sich auch in Wohnanlagen unserer Partner um die Versorgung von BewohnerInnen mit Hausnotrufgeräten. In Einrichtungen des „Betreuten Wohnens“ installiert SOPHIA das Hausnotrufgerät, stellt die 24-stündige Versorgung über den Notruf sicher und kümmert sich auf Wunsch auch um die Schlüsselhinterlegung und den Einsatz des Bereitschaftsdienstes im Notfall. Auch hier kann die erbrachte Leistung von den BewohnerInnen mit Pflegegrad von der Pflegekasse übernommen werden. Aufgrund des Rahmenvertrages mit dem Vermieter sind hier besonders günstige Konditionen für den Einzelnen möglich.

Hilfsangebote bei wohnverhaltensauffälligen MieterInnen

Hilfsangebote bei wohn­verhaltens­auffälligen MieterInnen

Die Gründe für auffälliges Wohnverhalten sind vielschichtig. SOPHIA bietet in diesen Fällen sowohl für MitarbeiterInnen wie auch MieterInnen verschiedenartige Hilfsangebote. Ziel dabei ist es, gemeinsam Lösungen unter Abwägung aller Interessen zu finden, die die persönliche Situation der betroffenen MieterInnen verbessern und eine Beeinträchtigung anderer MieterInnen, z. B. durch Störung des Hausfriedens vermeiden helfen.

Zum Hilfsangebot für MitarbeiterInnen zählen:

  • Monatliche Sprechstunde für die MitarbeiterInnen bspw. vor Ort im Kundenzentrum
  • Beratung der MitarbeiterInnen in Bezug auf Lösungsmöglichkeiten und Wege der sozialen Unterstützung
  • Befähigung zu eigenverantwortlicher Fallbegleitung der MitarbeiterInnen, durch Beratung zu den Themen Pflegegrad, sozialpsychiatrische Hilfen, Schuldnerberatung, Alltagsberatung etc.

Mieterbetreuung bei jeder Form von Baumaßnahmen

Mieter­betreuung bei jeder Form von Bau­maßnahmen

Wenn Wohnungsbestände in die Jahre gekommen sind und modernisiert werden müssen, bietet SOPHIA unkomplizierte Unterstützungsleistungen, um MieterInnen die Zeit und den Aufwand, der mit Modernisierungsmaßnahmen verbunden ist, zu erleichtern. Zahlreiche Bauvorhaben wurden so seit 2012 bereits erfolg­reich begleitet. SOPHIA begeht Wohn­ungen vor, während und nach der Sanierung und koordiniert eventuelle Umsetzwohnungen, den Rückzug oder Komplettumzug. SOPHIA ist außer­dem Ansprechpartner für MieterInnen in der gesamten Sanierungs­phase und im Mieterbüro mit Rat und Expertise präsent.

Auch die Beantragung von Zuzahlungsbefrei­ung nach SGB V, das Ausfüllen von Patientenverfügung oder Betreuungsvollmacht und die Beratung zur Feststellung des Grades der Behinderung nach SGB IX sind Themen, in denen SOPHIA kompetent zu Hause ist. Und oft ist es einfach ein praktischer Tipp der SOPHIA-BeraterInnen, der weiterhilft, beispielsweise wenn es um die externe Versorgung durch ­Essen auf Rädern geht.

Nachbarschaftstreff zur Förderung des Wir-Gefühls

Nachbar­schafts­treff zur Förderung des Wir-Gefühls

SOPHIA-Nachbarschaftstreffs bereichern das Zusammenleben durch Gemeinschaft und Austausch für und mit Menschen aller Generationen. Erfahren und kompetent bringen sich SOPHIA-MitarbeiterInnen dabei ein, wenn es darum geht, Wünsche und Bedarfe zu ermitteln, ein Nachbarschaftsnetzwerk aufzubauen, ehrenamtliches Potenzial zu aktivieren und Wissen, Material und Räume als Grundlage für die Hilfe zur Selbsthilfe zur Verfügung zu stellen.

SOPHIA-Wabe-Uebersicht

Offene Sozialberatung: Mietschuldnerberatung

Offene Sozial- und Mietschuldner­beratung

Steigende und betriebswirtschaftlich kritisch zu bewertende Mietausfälle veranlassen Unternehmen, neue und innovative Wege zur Eindämmung ihrer Mietschuldenproblematik einzuschlagen. Eine Kooperation mit SOPHIA kann helfen, neben gesetzlich festgelegten Mahnverfahren auch die Ursachenbekämpfung von Mietschulden nicht zu kurz kommen zu lassen. Denn oft stecken dahinter Probleme, die einer kompetenten sozialarbeitenden Unterstützung bedürfen. Eine gewisse Unabhängigkeit vom Wohnungsunternehmen ist dafür unabdingbar. Wohnungs­unternehmen beauftragen in solchen Fällen SOPHIA.

Das Angebot richtet sich an alle ratsuchenden MieterInnen. Ganz gleich ob wirtschaftliche Hilfen (z. B. Wohngeld), die Klärung von Ansprüchen, eine Beratung zu Wohnen im Alter und entsprechenden Hilfsmöglichkeiten (wie Pflege und Wohnraumanpassung) oder der Umgang mit Ämtern.

Nicht nur die Androhung, sondern im Bedarfsfall auch die konsequente Umsetzung des Kündigungsprozedere auf der einen und eine unabhängige, niedrigschwellige und unterstützende Schuldnerberatung durch speziell geschulte Kräfte auf der anderen Seite können die Kooperation eines Unternehmens mit SOPHIA zu einem Erfolgsrezept machen, das MieterInnen in Notlagen hilft und sich gleichzeitig auch für das Unternehmen betriebswirtschaftlich rechnet.

SOPHIA hält für alle MieterInnen niedrigschwellige Beratungsleistungen bereit, die dabei helfen frühzeitig und effektiv Lösungen für individuelle Probleme zu finden und somit nachhaltig weitere Mietschulden zu vermeiden. Dazu zählen kostenlose Sprechstunden durch eine/n geschulte/n SOPHIA-MitarbeiterIn direkt im Quartier, aufsuchende Hausbesuche und die Begleitung zu Ämtern.

Pflege- und Sozialberatung nach SGB XI/ V + IX

Pflege- und Sozialberatung nach SGB XI/ V + IX

SOPHIA informiert und gibt Tipps bei der ­Beantragung eines Pflegegrades oder einer Höherstufung nach SGB XI. Neben einem Erstgespräch vor Ort, bei dem die Pflegesituation eingeschätzt wird, unterstützen SOPHIA-BeraterInnen die Beantragung bei der Kasse und übernehmen den Schriftverkehr und gegebenenfalls auch die Einleitung eines Widerspruchverfahrens.

Auch die Beantragung von Zuzahlungsbefrei­ung nach SGB V, das Ausfüllen von Patientenverfügung oder Betreuungsvollmacht und die Beratung zur Feststellung des Grades der Behinderung nach SGB IX sind Themen, in denen SOPHIA kompetent zu Hause ist. Und oft ist es einfach ein praktischer Tipp der SOPHIA-BeraterInnen, der weiterhilft, beispielsweise wenn es um die externe Versorgung durch ­Essen auf Rädern geht.

Servicewohnen

Servicewohnen mit persönlichem Ansprech­partner

SOPHIA betreut Seniorenwohnanlagen durch einen festen Ansprechpartner persönlich vor Ort. Die dabei übernommenen Aufgaben sind vielfältig. Die MitarbeiterInnen unterstützen den Alltag der älteren BewohnerInnen durch regelmäßige Betreuung im Haus, vermitteln hauswirtschaftliche und pflegerische Angebote, helfen mit kompetenten SozialarbeiterInnen bei Antragstellungen, sichern kleine Dienstleistungen vor Ort ab und bieten Veranstaltungen wie Gedächtnistraining oder Seniorensport. So wird nachbarschaftliches Engagement für ein gutes Miteinander gelebt.

Koordination Servicewohnen und Sozialberatung
Jean Plaul
Telefon: (030) 930208725
E-Mail (für alle Häuser): servicewohnen@sophia-berlin.de

Neuigkeiten zu unseren Einrichtungen Servicewohnen erfahren Sie unter Aktuelles.
Servicewohnen Ackerstrasse

Servicewohnen
Ackerstraße

Ebru Buran
Ackerstraße 116/116A
13355 Berlin

Telefon: (030) 40007330

Servicewohnen Swinemuender Str.

Servicewohnen
Swinemünder Straße

Antje Heesen
Swinemünder Straße 95
13355 Berlin

Telefon: (030) 40007310

Servicewohnen Wilhelm-Kuhr-Str.

Servicewohnen
Wilhelm-Kuhr-Straße

Désirée Trampisch
Wilhelm-Kuhr-Straße 50
13359 Berlin

Telefon: (030) 49908577

Unterstützung von hilfsbedürftigen MieterInnen

Unterstützung von hilfs­bedürftigen MieterInnen

Wenn der Aufzug im Haus defekt ist, bedeutet das für MieterInnen in erster Linie ein Ärgernis. Gerade hilfsbedürftige Menschen nutzen den Fahrstuhl täglich und sind nicht selten darauf angewiesen, dass die Technik einwandfrei funktioniert. Zu den Zeiten, an denen dies nicht gewährleistet werden kann, unterstützt SOPHIA. Hilfsbedürftige MieterInnen werden betreut, indem Einkaufshilfen und Krankentransporte zur Treppenüberwindung organisiert werden. Bereits seit 2009 wurden so von ­SOPHIA zahlreiche Sanierungen und Modernisierungen bei Wohnungsunternehmen und Genossenschaften erfolgreich betreut.